Andreaskirche Nellingen

Die Andreaskirche in Nellingen ist mittlerweile über 500 Jahre alt und wurde im spätgotischen Stil erbaut. Die Jahreszahl 1492 findet man an der mit Ornamenten geschmückten Holzdecke, sowie an der mit Fresken bemalten Südwand. 
Die Bemalungen im Chorbogen, im Chor und an den Wänden sind besonders hervorzuheben. Sie stellen verschiedene Szenen aus der Bibel dar, wie z.B. das Jüngste Gericht. Diese Wandmalereien wurden eher durch Zufall bei der Innenrenovierung der Kirche 1964 entdeckt.

Die Nellinger Kirche wurde im Laufe der Jahrhunderte immer wieder umgebaut, Teile erneuert oder vollständig restauriert. Zuletzt musste sie im Jahr 1994 aufwändig renoviert werden, als ein Brandanschlag das Kruzifix, den Chor und Teile im Kirchenschiff erheblich schädigte. Der Schaden belief sich damals auf ca. 1 Mio DM.

Viele interessante Geschichten, z.B. wie die Glocken der Andreaskirche Nellingen sicher durch den Zweiten Weltkrieg kamen, ohne Schaden zu nehmen, steht in dem Buch 'Suche nach verwehten Spuren' von H. Koppenhöfer, das im Pfarramt erhältlich ist. Auch lässt sich vieles Interessantes über diese Kirche, bei einer Führung erfahren. Infos hierzu auch im Pfarramt.

 

 

Die Nellinger Orgel

Orgel

Bei der Orgel in der Andreaskirche handelt es sich um einen Neubau der Werkstätte für Orgelbau Mühleisen, Leonberg mit 16 Registern und 2 Manualen.

Das Instrument entstand 1999 unter Verwendung einzelner Register aus der Vorgänger-Orgel von 1912 (Link), welche nach dem Brandanschlag auf die Kirche nicht mehr spielbar war.

Disposition Nellinger Orgel
Werkstätte für Orgelbau Mühleisen, Leonberg 1999

Hauptwerk I C-g’’’

Principal 8’
Gedeckt 8’
Octave 4’
Travers 4’
Superoctave Vorabzug 2’
Mixtur 4fach 2’

 

Schwellwerk II C-g’’’

Rohrflöte 8’
Salicional 8’
Voix céleste 8’
Spitzflöte 4’
Nazard 2 2/3 ‘
Flautiono 2’
Terz 1 3/5’
Trompete 8’

 

Pedal C-f’

Subbass 16’
Octavbass 8’
Violonbass 8’

Koppeln: II/I,  II/II 16’, I/Ped, II/Ped, II/Ped 4’

Tremulant II

Mechanische Spiel- und Registertraktur

 

 

Impressionen Andreaskirche Nellingen