Präsenzgottesdienste bis Pfingsten ausgesetzt

Ab einer Inzidenz von 200 pro 100.000 Einwohnern sollen Präsenzgottesdienste ausgesetzt werden und stattdessen auf digitale Formate zurückgegriffen werden oder Gottesdienste unter freiem Himmel stattfinden. Im Alb-Donau-Kreis bewegen wir uns gerade im kritischen Bereich von um die 200.

Daher haben wir uns dazu entschlossen, die kommenden vier Wochen keine Gottesdienste in unseren Kirchen in Nellingen und Oppingen zu feiern. Wir laden Sie aber dazu ein, die Gottesdienste online mitzufeiern. Jeden Sonntag wird es ein Angebot aus dem Distrikt geben. Den Zugang dazu finden Sie auf unserer Homepage (www.nellingen-oppingen-evangelisch.de). Außerdem werden unsere Kirchen selbstverständlich für Sie geöffnet sein. Sie können sonntags zwischen 10 Uhr und 18 Uhr gerne zur eigenen Andacht oder Ruhezeit in die Kirchen kommen. Wir werden die jeweilige Predigt auch ausgedruckt für Sie zum Mitnehmen auslegen. Wer gerne die Predigt schriftlich nach Hause hätte, darf sich im Pfarramt melden, dann werden wir Sie Ihnen aufs Wochenende hin nach Hause bringen.

Wir hoffen sehr, dass die Zahlen sich bis Pfingsten senken und wir am Pfingstsonntag mit einem gemeinsamen Gottesdienst von Pfarrerin Knöppler und Pfarrerin Baier wieder in den Kirchen starten können. Sollten die Zahlen immer noch hoch sein, prüfen wir auch die Möglichkeit draußen Gottesdienste zu feiern. Bis Pfingsten wird das Wetter hoffentlich etwas freundlicher, so dass auch das eine Option wäre.

Es tut uns leid, dass wir wieder zu diesem Schritt greifen müssen. Uns allen wäre es lieber, fröhlich gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Dennoch tragen wir eine große Verantwortung füreinander. Wir hoffen, dass Sie unsere Entscheidung verstehen und mittragen können.

Natürlich sind die beiden Pfarrerinnen weiterhin als Seelsorgerinnen und Ansprechpartner für Sie da. Beide lassen sich auch regelmäßig auf Corona testen und können so – im Anschluss an einen negativen Test und mit Schutzmaske – auch Besuche machen. Außerdem dürfen Sie sich jederzeit mit Ihren Anliegen ans Pfarramt wenden.

 

Für den Kirchengemeinderat, Pfarrerin Sandra Baier